Dagersheimer Kirche

Die Dagersheimer Kirche von Osten aus.

© Gabor Schmidt

In unserer Kirche in der Schulstraße mitten im Zentrum von Dagersheim direkt am Marktplatz finden sonntags die Gottesdienste statt.

 

Außerdem Taufen, Konfirmationen, Trauungen und mehr.

 

Für den Mesnerdienst sind

Petra und Klaus Heim im Wechsel mit

Ana Martins und Wolfgang Spiess zuständig.

Verschiedene Ansichten und Details von der Kirche

Evangelische Kirche Dagersheim

© Gabor Schmidt

Projekt Turmzimmer

Die Umbaumaßnahmen in der Kirche konnten Ende September 2020 im Turmzimmer begonnen werden. Der Abriss der Decke und Wände des bestehenden WCs und des Abstellraums erfolgte als sogenannte „Eigenleistung“ von fleißigen Helfern. Die Betondecke zeigte sich sehr widerstandsfähig, musste aber den kräftigen Schlägen mit dem Vorschlaghammer und den eingesetzten Schlaghämmern weichen. Glücklicherweise waren die Wände mit Steinen gemauert, so dass diese schnell fielen. Schlussendlich musste alles in den bereitgestellten Container getragen werden. Es kam die erstaunliche Menge von rund 4 m³ Bauschutt zusammen. Durch die kräftezehrende und recht staubige Maßnahme konnten rund 3.000 Euro eingespart werden. Zudem hat sie den beteiligten „Handwerkern“ sichtlich Spaß gemacht. Ein WC steht Gottesdienstbesucherinnen und -besuchern auch während der Umbauphase zur Verfügung.

In der zweiten Novemberhälfte 2020 wurden die Wände und Decke in Ständerbauweise vom Zimmermann errichtet. Die Verkleidung der Wände und das verlegen des Bodens auf der Empore wurden wieder in Eigenleistung ausgeführt. Vorher galt es die Anschlüsse für Wasser- und Abwasser sowie die Leitungen für die Elektroinstallation zu verlegen.

Die Wände und Decke liesen erahnen, wie das Turmzimmer einmal aussehen wird. Dann war erst mal Pause, bis Anfang Februar 2021 der Elektriker, der Installateur, der Schreiner und der Gipser sich gemeldet hatten um möglichst sofort mit ihren Arbeiten beginnen zu können. Von den Gewerken her fehlten dann noch der Fliesenleger (WC), der Einbau der Sanitärobjekte, der Heizung und Schalter durch den Elektriker, des kleinen Fensters auf der Westseite und der Türen durch den Schreiner.

Die „Zwischenarbeiten“ wie die Verkleidung und Dämmung der Wände, Ausbesserungen im Fußbodenbelag, Verspachteln der Wände und Vorbereitung für den Anstrich und begleitende Kleinigkeiten konnten durch ehrenamtliche Helfer immer rechtzeitig erledigt werden. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an alle, die mitgeschafft haben.

Es bleibt an Eigenleistung aber noch manches zu tun. Bodenbelag auf der Empore verlegen oder der Einbau der Küchenzeile. Die Helfer sind mit viel Freude am Werk und sind gespannt darauf, wann wir das Turmzimmer einweihen können.